News

3 of 4

8. Salon presents 'Daniel Johnston & Hank Schmidt in der Beek'

 

Daniel Johnston  I  Hank Schmidt in der Beek

 

Der Amerikaner Daniel Johnston (1961-2019) ist einem internationalen Publikum als ungewöhnlicher Musiker bekannt. Dass er schon immer gezeichnet hat, wissen dagegen die Wenigsten. Bei Hank Schmidt in der Beek (*1978) scheint es umgekehrt: Seine Collagen waren in Hamburg verschiedentlich zu sehen, so 2010 im Kunstverein; er ist mittlerweile jedoch auch als Dichter und Sänger der Band Das Lunsentrio* unterwegs, was der Kunstszene eher entgeht. Die Ausstellung im 8. Salon will die öffentliche Wahrnehmung der beiden Künstler etwas anders gewichten, sie stärker mit dem Zusammen- oder Wechselspiel von Musik und Kunst konfrontieren. Neben dem Film The Devil and Daniel Johnston und seinen Liedern - die als Sound-track zur Ausstellung laufen - zeigen wir also erstmals in Hamburg die Filzstift-Zeichnungen des amerikanischen Outsiders, ergänzt um Plakate, Lithographien und andere Produkte, die mit seinen gestalterischen Ideen und seiner künstlerischen Präsenz verbunden sind. Dieser Bereich wird auch bei Hank Schmidt in der Beek einbezogen: neben Malereien werden seine Bücher, Plattencover und Veranstaltungsposter zu sehen sein.

 

Eröffnung: Samstag, 09.11.2019, 19.00 Uhr
Dauer: 10.11. - 30.11.2019
 
 
Trommelstr. 7, Hamburg
Do.–Sa. 15–18 Uhr

published